Sie sind hier:

Spielt doch, was ihr glaubt…

... oder glauben könntet: Bibliodrama!

 

Alte Texte neu gefunden, frei inszeniert und erlebt

Bibliodrama, das bedeutet: Gemeinsam in einen biblischen Text eintauchen, sich von seinem Gehalt und seiner Dynamik bewegen lassen und das Erfahrene auf die Bühne bringen.

Gerade die Erzähltexte des Alten und Neuen Testaments eigenen sich für eine bibliodramatische Erschließung. Durch die Verkörperung frei gewählter Figuren und Elemente der Erzählung im spontanen Rollenspiel ist es möglich, mit einer tiefen Dimension der Überlieferung in Berührung zu kommen und neue Facetten des Textes an sich selbst zu entdecken.

Wo: Gemeinderaum in der Jasperallee 14, Braunschweig (Es gilt die 3-G-Regel!)

Wann: Erstes Treffen am Freitag, den 05.11.2021, 19-21 Uhr, dann jede zweite Woche außerhalb der Schulferien

Eine Kooperation mit der Ev. luth. Kirchengemeinde St. Pauli-Matthäus

Psychodrama für 2022 in Planung

Ein eues psychodramatisches Angebot in Braunschweig in Kooperation mit der St. Pauli-Matthäusgmeinde ist für 2022 in Planung. Themenforschläge werden gerne angenommen und diskutiert.

Beim Gemeindefest am 12. Septerber 2021 bei der St. Pauli-Kirche Braunschweig werde ich mit einem Stand präsent sein und würde mich freuen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Psychodrama 2020

Aufgrund der Pandemiesituation musste das für 2020 geplante Psychodrama leider ausfallen.

Thema:

Himmel, Hölle ...

                                                         und irgendwo dazwischen: ICH

 

Eine psychodramatische Begegnung mit Welt und Seele

Machtvolle mythische Orte der Freude und des Schreckens entfalten seit jeher unter der Menschheit eine Dynamik von Anziehung und Abstoßung. Wie sehr wir selber in dieser Spannung treiben und wohin wir gern noch gelangen mögen, wollen wir gemeinsam an sechs Abenden (ein Stück weit) entdecken.

Anmeldungen sind natürlich erforderlich. Nutzen Sie dafür mein Kontaktformular oder rufen Sie an unter: 01522-2709832.

 

Alternative zum Psychodrama:

Bibliodrama!

In einen Text eintauchen, ihn erleben, finden und neu erspielen.

Die Vorstellungs eines Bibliodramas zur Weihnachtsgeschichte lesen Sie im Dezemberthema 2020 unter "Theolgie praktisch".

Erinnerungsfarben steht für kompetente Supervision, kreatives Psychodrama und wissenschaftliches Arbeiten.

Auf Erinnerungsfarben finden Sie fortlaufend neue Beiträge zu Theologie, Psychodrama und Erinnerungskultur.

Beachten Sie die Monatsthemen unter "Theologie praktisch" nun auch im neuen Format Podcast und viertel­jährlich wechselnde Artikel über Exemplarisches aus dem Feld der Erinnerungs­kultur zwischen Kunst und Religion! Im April startet eine Dokumentation über die sozio­dramatische Arbeits­gruppe der DFP-Zukunfts­werkstatt.